Unterrichtsangebot

für temperamentvolle und sensible Menschen jeden Alters, für Anfänger und Fortgeschrittene und für alle, die ihr Leben durch das Tanzen bereichern möchten. 
Schritt für Schritt führen wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene in das Handwerk des Tanzens ein und ermutigen sie zur künstlerischen Umsetzung der erlernten Schritte. Das nahezu tägliche Unterrichtsangebot vieler Klassen ermöglicht eine sehr individuelle Gestaltung der eigenen Tanzausbildung.  

Warum tanzen?

Warum Ballettunterricht so wertvoll ist ...


Gleichgültig, ob dick oder dünn, groß oder klein:
Ballett ist für alle Menschen geeignet, die Spaß am Tanzen haben. Dies betrifft übrigens nicht nur Mädchen, sondern auch Jungs, bzw. Frauen und Männer.

Ballettunterricht ist die Grundlage für alle anderen Tanzformen.
Ballett trainiert das Gleichgewicht, die Koordination, die Muskulatur und trägt somit zu einer guten Körperhaltung bei. Auch die Körperkontrolle und Beweglichkeit nehmen zu. Die kreative Bewegung zur Musik wirkt ausgleichend und stressabbauend. Sie schult das Rhythmusgefühl sowie die Musikalität und beflügelt die Ausdrucksfähigkeit.

Tanz verlangt Aufmerksamkeit.
Um die Schritte richtig zu lernen und auszuführen, ist bewusstes Fokussieren notwendig. Das wiederum fördert die Konzentrationsfähigkeit. Ganz nebenbei lernen Kinder, sich in einer Gruppe zurechtzufinden und dabei mal Vorbild, mal Zusehende zu sein, was sich positiv auf die soziale Kompetenz und auch das Selbstbewusstsein auswirkt. Dass Disziplin großen Spaß machen kann, lässt sich täglich bei uns im Ballettsaal erleben.

Der beste Grund aber, Menschen das Tanzen näher zubringen, ist jene tiefe Befriedigung, jenes überschäumende Vergnügen, das den Ausübenden aus dem Tanz erwächst. Es ist die Erfahrung, sich souverän durch Raum und Zeit zu bewegen, im Einklang zu sein mit dem eigenen Körper, dem Geist und der Musik - eingebettet in eine ästhetische Struktur, eine ganze Welt aus Farben, Klängen, Gerüchen, Ideen und Aufregungen, wie sie auf der Bühne erlebt wird. 

Über uns

Ballettsaal (Ballett Muchka

Das Ballett Muchka bildet seit nunmehr 40 Jahren Schülerinnen und Schüler in klassischem Ballett, Bühnentanz und modernen Tanzstilen aus. Durch regelmäßige Ballettvorstellungen bietet es allen, die eine professionelle Karriere anstreben oder sich einfach nur dem Tanz verschrieben haben, einen Raum, diese Leidenschaft zu vervollkommnen und auf der Bühne zu präsentieren.

Seit Generationen wird im Ballett Muchka Tanz studiert, getanzt und gestaltet. Hier kann sich die künstlerische Seele entwickeln und wachsen. Die Arbeit im Ballettsaal ist durchdrungen von einem gemeinsamen Geist, von der Neugier auf die Fähigkeiten des eigenen Körpers und dem Willen, diese beständig zu erweitern.
Es ist ein Ort, an dem sich temperamentvolle und sensible Menschen in jeder Altersstufe und jedem Ausbildungsstand dem Studium des Tanzes widmen und ihre Leidenschaft ausleben. 

Birgit und Slavek Muchka (Jantzen)

Pädagogische und künstlerische Leitung:
Slavek Muchka - Ballettmeister, Tänzer, Choreograph 

mehr ...


Organisatorische und künstlerische Gestaltung:
Birgit Muchka - Tänzerin, Pädagogin für klassisches Ballett, Modern-Jazz-Dance und Floor Barre

mehr ...

Slavek Muchka

Dornroeschen (P. Zimmermann)

Der Tänzer

Slavek Muchka begann seine Ballettkarriere an der staatlichen Musikhochschule in München bei Professor Gustav Blank. Der Ballettdirektor und Choreograph Erich Walter entdeckte den begabten Tänzer und verpflichtete ihn an die Deutsche Oper am Rhein. Sein Engagement führte ihn neben Düsseldorf und Duisburg auf viele große Bühnen dieser Welt. Die Begegnung und Arbeit mit den zahlreichen namhaften Choreographen während dieser Zeit prägte und inspirierte ihn. Nach 10 Jahren entschied er sich, die Deutsche Oper am Rhein zu verlassen, um sich als Tänzer und Choreograph selbständig zu machen. Es drängte ihn, seine Erfahrungen an ein eigenes Ballett weiterzugeben und so gründete er in Neuss sein BALLETT MUCHKA.  

Nussknacker (Fr. Zaun)

Der Pädagoge

Hier unterrichtet er seit 39 Jahren Menschen jeden Alters, führt Kinder ab dem 4. Lebensjahr behutsam in den Tanz ein, bildet junge Eleven zum Bühnentänzer aus und lehrt Erwachsene mit ihrem Körper künstlerisch und selbstbewußt umzugehen.

Ein besonderes Erlebnis und vor allem praktische Bühnenerfahrung bietet er seinen Schülerinnen und Schülern durch die Einstudierung und regelmäßigen Aufführungen seiner Ballette, an denen sie sowohl künstlerisch als auch technisch wachsen. Viele von Ihnen sind dadurch zur künstlerischen und tänzerischen Persönlichkeit herangereift und haben eine professionelle Laufbahn eingeschlagen.  

Schwanensee (Ballett Muchka)

Der Choreograph

Slavek Muchka ist ein Künstler, der in seinen Balletten gerne Geschichten erzählt. Geschichten, in denen zur Beschreibung der verschiedenen Figuren und Wesen das große Bewegungsvokabular eines klassischen Tänzers voll ausgeschöpft werden kann und zeitgenössischer Bewegungsstil Eingang findet. Muchkas größter Wunsch ist es dabei stets, sein Publikum reicher zu machen, Ballett also nicht nur als optischer Genuss, sondern als ein Erlebnis, das auch nach der Aufführung im Betrachter weiterlebt und Gefühle vermittelt.
Für seine Linksrheinische Compagnie und sein Kinderballett choreographierte Slavek Muchka bis heute ein reiches Repertoire, das, neben kürzeren Werken sechs abendfüllende Ballette und ein Ballettschauspiel umfasst.  

Birgit Muchka

Romeo und Julia (St. Sturm)

Die Tänzerin

Birgit Muchka entdeckte früh ihre Leidenschaft zum Tanz. Schon als Kind ließ sie keine Gelegenheit aus, den Ballettsaal aufzusuchen und sich beständig allen Arten des Tanzes zu widmen. Neben dem klassischen Ballett studierte sie auch Modern, Jazzdance, Lyric Jazz, Steptanz und Bühnenfolklore. Ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin vollendete sie schließlich beim Ballett Muchka mit einer erfolgreich abgeschlossenen staatlichen Prüfung zur Bühnentänzerin.
Seither tanzt sie unter Ihrem Künstler- und Mädchennamen Birgit Niepel für die Linksrheinische Compagnie und verkörperte unter anderem folgende Hauptrollen:
 "Zuckerfee" im Nussknacker, "Julia" in Romeo und Julia, "Fée des Lilas" in Dornröschen, "Romola de Pulsky" in Nijinsky, "Odette-Odile" in Schwanensee, "Giselle" und "Myrtha" in Giselle, "Gretchen" in Faust. 

Birgit Muchka (Ballett Muchka)

Die Pädagogin

Birgit Muchka unterricht seit 35 Jahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zu ihren Fächern gehören klassisches Ballett, Jazzdance, Moderndance, Lyrical Jazz, Funky Jazz, HipHop sowie Floor Barre, ein Boden Workout für Tänzer.
Mit ihren Choreos im Modern-Jazz-Dance hat sie bereits mehrere Jazzshows inszeniert.

Ballett Muchka

Die Gestalterin

Birgit Muchka entwirft für die Ballette der Linksrheinischen Compagnie und das Kinderballett Muchka sowohl die Kostüme als auch die Bühnendekorationen.
Sie übernimmt die Gestaltung der Anzeigen, Plakate, Print- und Web-Layouts und zeichnet sich verantwortlich für alle weiteren gestalterischen Aufgaben des Ballett Muchka.

Logo Ballett Muchka
Adresse

Ballett Muchka
Meererhof 35
Postadresse:
Rheinwallgraben 20
41460 Neuss

Kontakt

ballett@muchka.de
Tel: +49 (0)2131 271737

Mo bis Fr 14.00 bis 21.30
Sa/So 15.00 bis 16.30

Built with Mobirise - Learn more